Folgen

(28.04.2015) Stellungnahme Ökotest Wanderrucksäcke, Ausgabe 5/15

Das Magazin ÖKO-TEST hat uns vorab über einen Test unseres Rucksacks VAUDE BRENTA 30 in der Farbe rot informiert, bei dem scheinbar Schadstoffbelastungen festgestellt wurden. Dazu möchten wir nachfolgend Stellung nehmen.

Als verantwortungsvolles Unternehmen legt VAUDE höchste Maßstäbe an Funktionalität und ökologische Herstellung seiner Produkte an. Insbesondere für die Schadstoffvermeidung arbeiten wir seit 10 Jahren mit bluesign® Technologies zusammen. Bluesign® ist der strengste Produktionsstandard in der Textilindustrie, der Schadstoffe entlang der gesamten Produktionskette nach jeweils bestmöglicher Technologie konsequent vermeidet. Die bluesign®-Grenzwerte sind zum Teil strenger als die gesetzlichen Grenzwerte. Zudem gilt für unsere Lieferanten eine strenge Restricted Substances List (RSL).

Die vorliegenden Testergebnisse unseres VAUDE BRENTA 30 Rucksacks nehmen wir sehr ernst.

Zu den von ÖKO-TEST gefundenen Werten und Praxistests unsere Stellungnahme im Einzelnen wie folgt:

 

Chemische Prüfung

Blei:

Das Teil in welchem die Blei-Belastung gefunden wurde, hat keinen direkten Hautkontakt und ist auch kein Kinderprodukt, daher schließen wir eine Gefährdung des Verbrauchers aus.

Die verwendete Testmethode mittels Röntgenfluoreszenz ist uns nicht geläufig. Normalerweise ermitteln wir die Blei-Konzentration mittels ICP/AAS nach Aufschluss.

Antimon:

Es werden hier alle gesetzlichen Grenzwerte eingehalten. Die gefunden Menge ist nicht untypisch für Polyester. In handelsüblichen PET-Flaschen werden normalerweise Werte bis 200 mg Antimon nachgewiesen.

Zinnorganische Verbindungen:

Die gefundenen Werte liegen im Spurenbereich, gesetzliche Vorgaben wurden hier eingehalten.

PAK:

Auch hier wurden keine gesetzlichen Grenzwerte überschritten, die gefunden Werte unterschreiten sogar die Grenzwerte für Kinderspielzeug. Die gefundenen Werte liegen auch unterhalb unserer sehr strengen RSL- Grenzwerte. Hier wäre eine Auflistung der gefundenen Einzelstoffe hilfreich.

 

Praxisprüfung

Konstruktionsmerkmale:

Das Gestell unseres Rucksacks besteht aus einem geschlossenen Rundrahmen. Die Angabe X-förmig verlaufende Rundstäbe können wir nicht bestätigen.

Wasserdichtigkeit:

Der Rucksack wird immer mit Regenhülle ausgeliefert. Diese soll bei einsetzendem Regen über den Rucksack gestülpt werden. Das Material des Rucksacks ist nicht wasserdicht, dies wird dem Endverbraucher auch nicht versprochen.

Gebrauchsanleitung:

Jeder VAUDE Rucksack wird mit einer Kurzanleitung ausgeliefert. Diese befindet sich im Inneren des VAUDE Hangtags. Diese Anleitung beinhaltet alle relevanten Informationen zu Handhabung der Trägerverstellung, Anpassung des Brust- und Hüftgurtsystems und Informationen zum Rückensystem.

Auf dem Hangtag sind zwei QR-Codes angegeben, die direkt auf zwei Video-Tutorials auf Youtube führen. Zusätzlich kann der Endverbraucher auf unserer Webseite unter http://help.vaude.com/hc/de/categories/200185573-Pflege-und-Technik-bei-Rucks%C3%A4cke-und-Radtaschen nochmals alle Informationen dazu finden. Auch über den Webshop kann bei den Produktinformationen, in der Rubrik „Gebrauch und Pflege“ auf diese Informationen zugegriffen werden.

Handhabung der Gurte:

Hier handelt es sich um eine langjährige, bewährte Konstruktion die von unseren Kunden sehr geschätzt wird. Die hier ermittelten Ergebnisse sind für uns nicht nachvollziehbar und erscheinen uns als eher subjektive Einschätzung der Testpersonen.

Prüfung Handhabung und Tragekomfort:

Das ermittelte Ergebnis ist für uns nicht nachvollziehbar und steht im Widerspruch zu der Rubrik Passform, wo wir die Bestnote erreicht haben.

Oberflächenmorphologie und Güte der Polsterung Rückenelement / Gurtverlauf und Gurtpolster:

Die hier verwendete Testmethode und die daraus abgeleitete Bewertung sind uns nicht

geläufig. Die Polsterung, Größe und Form des Rückenteils ist das Ergebnis langjähriger Erfahrungen, intensiven Tests und enger Zusammenarbeit mit Profis (Bergführer, DAV Lehrteams, Sponsorpartner, u.A.)

 

Unser Fazit:

Den Ansatz von ÖKO-TEST den Verbraucher über mögliche Gefahren aufzuklären unterstützen wir sehr. Das Testergebnis des VAUDE BRENTA 30 zeigt uns, dass trotz unseres strikten Schadstoffmanagements immer noch Spuren von kritischen Stoffen gefunden werden können. Diesen Hinweisen gehen wir konsequent nach. Jedoch müssen die Testergebnisse auch in Bezug zu gesetzlich vorgeschriebenen oder freiwillig vereinbarten Grenzwerten gesehen werden. Die Testergebnisse liegen weit unterhalb dieser Grenzwerte.  Wir gehen deshalb davon aus, dass keine Gefahr für den Endverbraucher vorliegt.

Wir empfehlen weiter den Kauf und die Nutzung unseres funktionellen VAUDE BRENTA 30 Rucksacks. Wir sehen darin ein qualitativ hochwertiges und langlebiges Produkt, welches den Kunden lange auf seinen Wandertouren begleiten wird.

Für weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei VAUDE sehen Sie bitte unseren Nachhaltigkeitsbericht unter http://www.vaude-nachhaltigkeitsbericht.com/

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk