Folgen

Abriebtest

Beim Martindaletest wird das Testmaterial (ein Stück Stoff) in eine Vorrichtung eingespannt, die es über mehrere Stunden hinweg intensiver Reibung aussetzt. Die Maschine simuliert dadurch in 10.000 Zyklen die Verschleißerscheinung, die durch jahrelange Nutzung anfallen würde. So können wir das Abnutzungsverhalten des Stoffes ermitteln und sichergehen, dass alle Materialien auch nach Jahren intensiver Nutzung und Beanspruchung noch gut funktionieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk