Folgen

Temperaturbereiche von Schlafsäcken

Komfort:

In diesem Temperaturbereich soll ein vollständig in den Schlafsack eingepackter Schläfer in entspannter Körperhaltung nicht frieren und komfortabel eine Nacht durchschlafen. Dieser Wert bezieht sich auf eine 25-jährige „Standard-Frau“ mit einem Körpergewicht von 60 kg und einer Körpergröße von 1,60 m.

Limit:

In diesem Temperaturbereich soll ein vollständig in den Schlafsack eingepackter Schläfer in zusammengerollter Haltung gerade noch nicht frieren. Dieser Wert bezieht sich auf einen 25-jährigen „Standard-Mann“ mit einem Körpergewicht von 70 kg und einer Körpergröße von 1,73 m.

Extrem:

In diesem Temperaturbereich bietet der Schlafsack noch Schutz vor dem Erfrieren, es besteht aber das Risiko einer Unterkühlung (Hypothermie). Es wird davon ausgegangen, dass die „Standard-Frau“ in zusammengerollter Körperhaltung der Kältebelastung für 6 Stunden standhält.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk