Folgen

Trapezkammernkonstruktion

Trapezkammern sind eine besonders effektive Kammerkonstruktion. Sie verhindern nicht nur ein Abwandern der Daunen, sondern machen es durch ihre wechselseitig schräge Anordnung beinahe unmöglich, Kältebrücken zu bilden. Diese können bei anderen Kammernkonstruktionen vorkommen, wenn die Daunen sich vermehrt in einer der Kammereckensammeln.

Bei der Trapezkammerkonstruktion wurde auch an diesen Fall gedacht. Durch die schräge Anordnung bilden die Daunen in jeder Lage eine durchgehende Isolationsschicht und Kältebrücken werden vermieden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk